Sicherheit

Quadt Kamera Sicherheit

Ein Thema, dass uns alle seit Menschengedenken bewegt, berührt und interreseirt. Jeder möchte seine Familie, sich selbst und sein Eigentum bestmöglich Schützen. "Völlige Sicherheit, stets geheiligtes Eigetum eines jeden über seine Person und sein Vermögen, darin besteht  die wahre soziale Freundschaft." [Antoine Comte de Rivarol]

 

Gebäudesicherheit zu jeder Zeit, an jedem Ort. Gehen Sie auf Nummer sicher – ob innen oder außen. Unser Produktportfolio reich von Brandmeldeanlagen, Alarmmeldesysteme und Videoüberwachung bis hin zu elektronischen sabotagegeschützten Schließanlagen und Zeiterfassungssystemen. Präsenz- und Bewegungsmelder steuern Beleuchtungs- und Beschattungsanlagen und sich heutzutage weitere wichtige Systeme zum Schutz ihrer Privat– oder Gewerbeimmobilie. Mit intelligenten Sicherheitssystemen immer einen Schritt voraus und zwar vor Ort oder auch mobil. Ganz bequem und zu jeder Zeit.

 

Brandmeldeanlagen

Werden sehr wichtig im anlagentechnischen Brandschutz. Sie können selbst keine Brandentstehung verhindern oder einen Brand löschen. Ihre Aufgaben bestehen darin:
  • entstehende Brände möglichst früh zu erkennen
  • die Hilfe leistende Stelle (z.B. die Feuerwehr) zu informieren
  • Personen, die sich im Gebäude befinden, zu warnen
  • Brandschutzeinrichtungen anzusteuern
  • der Feuerwehr den Zugang zum Gebäude und die schnelle Ortung des Brandortes zu ermöglichen
Ohne eine automatische Branderkennung bleibt es dem Zufall überlassen, ob ein Brand in der Entstehungsphase entdeckt wird oder erst dann, wenn die Flammen aus dem Fenster schlagen und der Brandrauch den Horizont verdunkelt. Die Person, die den Brand zufällig entdeckt, wird sich möglicherweise erst in Sicherheit bringen, um dann auf der Straße stehend festzustellen, dass das Mobiltelefon noch im Spind oder am Arbeitsplatz liegt. Wenn die Feuerwehr dann doch endlich anrückt, muss sie sich im ungünstigsten Fall gewaltsam Zutritt zum Gebäude verschaffen und geraume Zeit mit der Aufklärung des Brandortes zubringen. Diese großen Verlustzeiten führen dazu, dass sich der Brand auf weitere Räume und Geschosse ausbreiten kann und die Schadenshöhe drastisch zunimmt.

Eine Brandmeldeanlage mit automatischen Meldern hätte die Brandentstehung schon nach wenigen Minuten bemerkt, die Feuerwehr innerhalb von Sekunden benachrichtigt, die Personen im Gebäude alarmiert und wichtige Brandfallsteuerungen, wie die Evakuierung der Aufzüge, das Schließen von Rauchschutztüren und die Abschaltung der Lüftungsanlagen veranlasst.

Der Entscheidung zum Einbau einer Brandmeldeanlage können drei Sachverhalte zugrunde liegen:
  • eine baurechtliche Forderung
  • eine Vereinbarung mit dem Versicherer
  • ein besonderes Schutzbedürfnis des Betreibers

Einbruchmeldeanlagen

Einbruchmeldeanlagen (EMA) sind technische, heute ausschließlich elektronisch betriebene Einrichtungen, die dem Objekt- und Personenschutz dienen. Eine Einbruchmeldeanlage soll
  • durch Abschreckung Einbrüche, Diebstähle und Überfälle verhindern,
  • im Notfall hilfeleistende Dienste (Polizei, Sicherheitsdienst etc.) benachrichtigen,
  • die Aktionszeit von Dieben, Bankräubern usw. minimieren,
  • die unmittelbare Umgebung sowie beteiligte, anwesende Personen alarmieren,
  • helfen, einen Einbruch oder Überfall zu rekonstruieren.
Sowohl im privaten, als auch im gewerblichen Bereich finden wir Einbruchmeldeanlagen (EMA) zum Schutz von Personen und Sachwerten. Im Gegensatz zu mechanischen Sicherungstechniken - deren Ziel es ist, den Widerstands-Zeitwert entsprechender Gebäudeöffnungen zu erhöhen - kann eine EMA einen Einbruch weder verhindern, noch erschweren.
Die Anzahl der Täter, welche sich durch das bloße Vorhandensein der örtlichen, außen am Gebäude sichtbar installierten optischen und/oder akustischen Signalgeber von einem entsprechenden Tatdelikt abhalten lassen, sind nicht messbar. Sinn und Zweck der EMA ist es, die Beutesammelzeit der Täter durch die Alarmierung und entsprechende Alarm-Intervention auf ein gewisses Maß zu reduzieren und so den entstehenden Schaden auf ein Minimum zu begrenzen.Darüber hinaus bietet die EMA bei entsprechender Projektierung, beispielsweise im privaten Bereich, die Möglichkeit eine Anwesenheitssicherung der Bewohner zu realisieren. In den letzten 7 Jahren ist die Anzahl der Einbrüche bei Anwesenheit der Bewohner exorbitant gestiegen.
In gewerblichen Objekten kann die Projektierung Optionen zur Überfall- Alarmierung bei raubgefährdeten Risiken berücksichtigen (Tankstellen, Juweliere, etc.).

Im Wesentlichen unterscheidet man zwei verschiedene Arten von Überwachungsmethoden:

Außenhautüberwachung: Alle beweglichen Gebäudeöffnungen wie Türen, Fenster, Lichtkuppeln, etc. werden auf Öffnen und Verschluss überwacht.

Innenraumüberwachung: Die Zugangstüren werden auf Öffnen und Verschluss überwacht. Gegebenenfalls, und je nach Bedürfnis der Betreiber, können selbstverständlich auch die beweglichen Fenster auf Öffnen und Verschluss überwacht werden.

Videoüberwachung

Videoüberwachung von ABUS für Haus & Wohnung

Videoüberwachung von ABUS ermöglicht schnelles Lokalisieren von Bedrohungen und schützt so Personen und Sachwerte. Im Fall des Falles verbessern detaillierte Aufzeichnungen die Aufklärung. Eine breite Palette an Kameras, Komponenten und Zubehör garantiert Ihnen die optimale Video-Lösung für Ihre konkreten Anforderungen und passt zu jedem Budget.

Videoüberwachungslösungen für alle Fälle

Das Produktsortiment von ABUS umfasst Überwachungskameras und Aufzeichnungsgeräte für jeden Einsatzbereich. Sowohl in der analogen Videotechnik (CCTV) als auch in der IP-Videoüberwachung bieten wir ein in Tiefe und Breite einzigartiges Portfolio an, eingeschlossen auch unsere innovativen Hybridlösungen, die analoge Technik mit den Vorzügen der Netzwerktechnik vereint.

Bei uns finden Sie alles, was man für eine leistungsstarke Videoüberwachungslösung braucht. Ständige Weiterentwicklung, erstklassige Verarbeitung und nicht zuletzt das abgestimmte Zusammenspiel der Komponenten sorgen in Videoüberwachungssystemen von ABUS für Ihre Sicherheit. Lassen Sie sich von der Produktvielfalt für jeden Bereich und jedes Budget überzeugen.

My Home is my Castle

Videoüberwachung hilft Ihnen nicht nur im tatsächlichen Ereignisfall, sondern auch vorbeugend und zur Aufklärung von Delikten. Potenzielle Täter werden durch Videoüberwachung abgeschreckt und Straftaten so bereits von vornherein vereitelt. Während kritischer Situationen behalten Sie mit den Überwachungsbildern Ihrer Kameras jederzeit die Übersicht und können eingreifen oder den Einsatz von Sicherheitskräften koordinieren. Nach einem Vorfall lässt sich anhand der Videoaufzeichnungen der Tathergang schnell rekonstruieren und die Sachlage effektiv aufklären.

Schliesssysteme

Mehr Sicherheit mit Zutrittskontrolle und Türöffnungssystemen

Komfort, Sicherheit, Kontrolle und Flexibilität – Mit den Zutrittskontrollsystemen von ABUS Seccor machen Sie Ihr Haus zum Tresor. Mit den innovativen Code-Eingabe-Systemen genießen Sie darüber hinaus einen Alltag ohne Schlüsselsorgen.

Machen Sie Ihr Haus zum Tresor - Schließsysteme von ABUS

Mehr Schutz und Kontrolle an der Tür ist ein entscheidendes Element für Sicherheit in den eigenen vier Wänden. Mit einem Schließsystem von ABUS machen Sie Ihr Haus zum Tresor und profitieren darüber hinaus von einem ganz neuartigem Komfort: einem Leben ohne Schlüssel. Hierbei bietet ABUS eine Vielzahl an Möglichkeiten in der Bedienung: Code-Eingabe über Tastatur oder einen Ziffernknauf, personalisierter Tag mit Vergabe von individuellen Berechtigungen oder sogar die Steuerung per App. Ein einzigartiger Schutz für Ihre vier Wände, abgestimmt Ihre Bedürfnisse – Szenen wie ein verlorener Schlüssel oder eine zugefallene Tür verlieren damit ihren Schrecken.

Anwesenheitssimulation

Die Simulation der Anwesenheit von Wohnungsnutzern bei zeitweiliger Abwesenheit soll dem Schutz vor einem Einbruch dienen. Durch Systeme der Gebäudeautomation werden entsprechend dem regulären Nutzungsverhalten von außen beobachtbare Systeme in der Wohnung betätigt:

  • Rollladen oder Jalousien werden auf- und zugefahren
  • Lampen in den Zimmern der Wohnung werden an- und ausgeschaltet
  • Geräusche von zeitweise eingeschalteten Radio oder TV-Geräten sind hörbar
  • Rasensprenger werden ein- und ausgeschaltet.
Dadurch wird einem potentiellen Einbrecher außerhalb der Wohnung der Eindruck vermittelt, dass die Nutzer der Wohnung anwesend seien. Dies kann aber nur gelingen, wenn auch auf die folgenden Dinge geachtet wird:

  • der Briefkasten darf wegen ungeleerter Post nicht überquellen
  • das Telefon muss weitergeleitet werden
  • Blätter und Laub dürfen nicht längere Zeit auf dem Zugangsweg oder der Einfahrt liegen bleiben.
  • die Gegensprechanlage sollte beantwortet werden

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse

Quadt Group
Am Alten Flugplatz 12
49811 Lingen (Ems)

Kontakt

Telefon: 0591-710014-0
Fax: 0591-710014-299
Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir schaffen Stromkosten ab!

Folge uns

facebook         twitter         youtube