2013

1. Niedersächsischen Energie Forum in Lingen

Wege zu einer dezentralen Energieversorgung – Kostensenkungspotentiale durch intelligente Energiespeicher und Eigenversorgung für kleine und mittlere Unternehmen.

 

29. November 2013 fand das 1. Niedersächsisches Energie Forum in Lingen statt, mit interessanten Vortagen und Raum für Diskussionen mit führenden Unternehmen aus den Bereichen

  • „Intelligente Gebäudeautomation – Wege zur Erhöhung der Energieeffizienz und des Stromeigenverbrauchs“
    (Stefan Engelshove, Siemens AG)
  • “Moderne KWK zur Strom- und Wärmeversorgung im Gewerbe“
    (Marcel Hartmann/Dominic Frodeno, 2G Home GmbH)
  • „Dezentrale Energiespeicher – Anwendungsbeispiele aus der Praxis
    (Albert Klaas, Elektro-Klaas GmbH)
  • „Photovoltaik und intelligente Speicher – Konzepte für eine unabhängigere Stromversorgung von Betrieben“ (Jürgen Schopp, Firma SOLARtec)

über die Themen dezentrale Energieversorgung und Stromspeicherung.

Die Strompreise steigen auch in 2014 wieder um bis zu 5%. Allein durch die Erhöhung der EEG Umlage wird Strom für alle Verbraucher teurer. Dies trifft nicht nur private Haushalte, sondern insbesondere kleine und mittelständische Betriebe, Altersheime und Kliniken.

Stromeigenversorgung durch Photovoltaik und BHKW, sowie ein intelligentes Energiemanagementsystem wird daher für immer mehr Anwender attraktiv.

Das 1. Niedersächsischen Energie Forum klärt in diesem Kontext über die Chancen und Einsparpotenziale dieser Technologien auf und beleuchtet erstmals die Potenziale die Energiespeicher für Gewerbebetriebe bieten.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde daher auch der größte intelligente Lithium-Speicher Norddeutschlands von dem Bürgermeister Lingen Dieter Krone und dem Geschäftsführer der Firma Quadt Christian Quadt in Betrieb genommen. Der 60 kWh Speicher versorgt in Kombination mit einer 430 kW Photovoltaik Anlage das neue Firmengebäude sowie Nachbargebäude mit günstigen und sauberen Strom.

 

Quelle: Quadt

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

Telefon: 0591-710014-0
Fax: 0591-710014-299
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir schaffen Stromkosten ab!

Folge uns

facebook         twitter         youtube